David-de-la-Tourette-Syndrome

Manchmal bedarf es einfach nur eines sogenannten Triggers (auch Schlüsselreiz) und schon legt halb HSV-Deutschland los: Schimpfwörter in schneller Abfolge. Auch Tourette-Syndrome genannt. So ein Trigger kann zum Beispiel ein übersehendes Handspiel, zahlreiche vergebene Torchancen oder einfach auch nur ein Spieler mit der Rücknummer 14 sein.

David

In diesem Bild sind ganz viele Schimpfworte versteckt...

Ähnlichkeiten mit wem auch immer, sind natürlich rein zufällig. Aber man kann sich kaum dagegen wehren.

Noch was zum Thema Antizipation im Sport, also der Vorwegnahme eines künftigen Bewegungsablaufes. Bei kaum einem Spieler ist das so einfach zu bestimmen wie bei der Nummer 14: hat er den Ball, fällt er, hat er den Ball nicht, fällt der Gegenspieler, hat keiner den Ball, fällt er trotzdem, die restliche Zeit erklärt man dem Schiedsrichter die Regeln des Fußballspiels. So was gibt es eigentlich sonst nur bei den Alt-Alt-Herren, unterste Liga, Staffel B.

Liebe Hamburger, nicht böse sein, der spielt ja bald in Bremen…

Erstellt am: 17. April 2011
Aktualisiert am 17. April 2011

Schlagwörter: , , ,

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen

  • Nach Kategorien

  • Nach Monat