God Morgen Danmark und ’ne Badbank

Es regnet nie in Kopenhagen

Das Internet macht nicht vor Grenzen halt. Das haben schon Paris Hilton, Regierungen im nahen Osten und so manches Unternehmen erfahren müssen. Jetzt auch der FC Kopenhagen und sein Online-Vorverkaufs-Dienstleister Billetlugen.

Kaum zu glauben liebe Dänen, aber man kann auch von Deutschland aus auf dänische Internetseiten zugreifen. Und das hat die hannoversche Netzavengarde reichlich getan und zu Tausenden Karten für das Europa-League-Spiel der 96er in Kopenhagen geordert. 6000 10000 Hannoveraner mögen es wohl werden und in Kopenhagen für eine Rote Wand sorgen, Nachdem es den Dänen doch nicht gelungen ist die 96-Fans als Bad-Fans in eine Bad-Bank auszulagern.

Doch Hannover 96 hat einen Rettungsschirm für seine Fans aufgespannt. Wie man Herrn Kind kennt, zu Anfang natürlich nur ein ganz kleiner, der dann allerdings gehebelt wurde und nun für alle 1800 FCK-afsnit-Käufer reicht.
Gern würde ich noch mehr schreiben, aber es ist schon spät. Muss morgen früh raus. Es ist ein weiter Weg nach Kopenhagen…

Post to Twitter Post to Delicious Post to Digg Post to Facebook Post to MySpace

Erstellt am: 2. November 2011
Aktualisiert am 3. November 2011

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen

  • Nach Kategorien

  • Nach Monat